zurück

Marktberichte

Brotgetreide Weizen: Feste Preise

Oktober 2019: Europa bestimmt zurzeit den internationalen Weizenverkauf.
Anders als im Vorjahr ist Europa derzeit bei internationalen Anbietern meist in vorderster Front, und somit auch deutlich voraus beim Weizenverkauf zum Vorjahr im Vergleichszeitraum. Das ist einer der Faktoren, welcher die Weizenpreise aktuell stützen. Aktuell (Stand 17. Oktober 2019) gibt es auch positive Signale im Handelsstreit zwischen USA und China mit geplanten Käufen am Agrarsektor sowie schlechtes Wetter in Nordamerika mit Schnee und Eis in den USA und in Kanada. Für unsere Breiten bedeutet das einen kontinuierlichen Absatz und Interesse auf befestigtem Niveau.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.