zurück

Marktberichte

Futtergetreide: Stabiles Preisniveau bei Gerste

Februar 2018: Gerste ist international gefragter als Brotgetreide.
Gerste wird auf stabilem Preisniveau gehandelt. Das Angebot in Österreich und in den angrenzenden CEE-Ländern ist überschaubar, die Nachfrage ist etwas lebhafter. Auch international bekommt Gerste mehr Unterstützung als Brotgetreide, z.B. durch große Tender (Getreideeinkauf mittels Ausschreibungsverfahren) im arabischen Raum oder schlechtere Ernteergebnisse in Australien.

Beim Futterweizen trifft ein stärkeres Angebot aus Tschechien auf lustlose Nachfrage. Aus Italien kommen immer wieder Anfragen, wobei vor allem bei Gerste attraktive Konditionen erkennbar sind.

 
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.