zurück

Marktberichte

Futtergetreide: Schwache Erträge bei Sommergerste

Juli 2019: Der Anteil an nicht braufähiger Ware ist heuer (2019) relativ hoch.
Im östlichen Trockengebiet sowie im Zentralraum von Oberösterreich ist die Ernte nahezu abgeschlossen (Stand 22. Juli 2019): Wintergerste war in Niederösterreich großteils zufriedenstellend und in Oberösterreich sehr gut. Die Sommergerste hingegen hat nur sehr schwache Erträge gebracht und einen relativ hohen Anteil an nicht braufähiger Ware. Die Märkte sind noch immer bestimmt von Erntepartien, die prompte Abnehmer suchen. An Abschlüssen mit längerer Lieferzeit sind derzeit offenbar nur wenige Abgeber interessiert.

Auch heuer sind aus dem Inland voraussichtlich nicht allzu viele Futterweizenpartien zu erwarten, da die Proteinwerte wieder relativ hoch sind. Produzenten aus Tschechien sind noch bei der Ernte. Bei Partien aus Ungarn gibt es teilweise Mykotoxinprobleme.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.