zurück

Marktberichte

Brotgetreide Weizen: Ruhiger Markt

Juni 2019: In Südeuropa hat bereits der Weizendrusch begonnen.
Der Brotgetreidemarkt ist zur Zeit in einer Preisfindungsphase (Stand 27. Juni 2019). Es wird aktuell recht wenig gehandelt. Käufer und Verkäufer liegen mit ihren Ideen offenbar weit auseinander.

Im Moment gibt es eine Gluthitze in Europa und eine Wetterberuhigung im Maisgebiet im mittleren Westen der USA. Mais wird bei den Getreiderohstoffen der Tonangeber und Richtungsweiser der nächsten Wochen sein.

Der erste Weizendrusch in Südeuropa ist bereits im Gange. Aktuell geht man in Europa nach wie vor von einer guten Durchschnittsernte aus.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.