zurück

Marktberichte

Brotgetreide Weizen: Preis unter Druck

Mai 2019: Gute Ernteerwartung drückt die Preise.
Die anhaltenden Niederschläge und kühle Temperaturen in Europa sind aktuell (Stand 13. Mai 2019) sehr positiv für die Weizenkultur der kommenden Ernte. Ein bearisher USDA-Report und politische Unruhen, wie der Handelsstreit zwischen USA und China, drücken auf die Preise. Außerdem wird eine voraussichtlich gute Ernte erwartet. Dies könnte die Preise weiter sinken lassen. Der Handel mit der Restvermarktung und der alten aufkeimenden Handelsaktivität der neuen Ernte ist recht aktiv.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.